Echinopsis wird blass

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Echinopsis wird blass

Beitrag  TOM.69 am Sa 9 Jul - 21:18:02

moin (dieser Smiley steht in der Liste eindeutig zu weit unten sauer1 )

Ich habe nun in den letzten Tagen meine Echinopsen und Gymnos auf dem Ostbalkon stehen, Sonne vom Aufgang bis high-noon. Ich hoffe es ist zu erkennen, dass die Epidermis am Körper sich hell verfärbt hat. Im Scheitelbereich allerdings nicht, muss mal gucken, ob da mittags tatsächlich noch Sonne drauf kommt. Ich hoffe Ihr könnt das erkennen. Die Mutterpflanze dieser Pflanze wurde immer heller. Man konnte von den Areolen dunklere Linien zum Zentrum sehen, das Gewebe dazwischen war fast gelb. Ungeziefer war keines dran, weder am Körper noch an den Wurzeln. Ich vermute Sonne oder Hitze, was meint Ihr?





Vielen Dank für Tipps und Ratschläge, aber vermutlich mache ich mir schon wieder zu viele Gedanken frustrierend

Tschüß
der TOM
avatar
TOM.69
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 28.05.11

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis wird blass

Beitrag  thomas g. am Sa 9 Jul - 21:30:31

Hallo TOM,

wie stand denn die Pflanze zuvor?
Stand sie schattig oder war sie bereits an Sonne gewöhnt?
Zur Zeit steht die Sonne sehr hoch und hat entsprechend Power.
Bei Pflanzen die zuvor schattig standen, kann es dann zu solchen Reaktionen kommen.


Viele Grüße,
Thomas
avatar
thomas g.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 28.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis wird blass

Beitrag  TOM.69 am Sa 9 Jul - 21:35:01

Hallo Thomas,

entschuldige, das hatte ich vergessen zu erwähnen: Meine Echinopsen standen halbschattig. Die tiefer stehende Morgensonne beschien sie noch direkt, aber dann wurden sie von höheren Pflanzen beschattet. Kein kompletter Schatten sondern Streulicht , darauf habe ich geachtet.

Tschüß
der TOM
avatar
TOM.69
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 28.05.11

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis wird blass

Beitrag  o_frank_o am Sa 9 Jul - 22:27:51

Hmmmm,

also meine Echinopsen stehen alle vollsonnig strahl, die vertragen das auch. Soweit ich informiert bin, stehen Stefans auch so, ohne Probleme, egal, ob sie so kurz bedort sind, wie diese Eyresii Hybride oder längere Dornen haben. Ich habe auch bisher keine Verbrennungen an der Pflanzen.

Es gibt 3 Möglichkeiten bei oben beschriebener Pflanze:

1. sie stand halbschattig, und verträgt nun die volle Sonne nicht -> im Frühjahr langsam an Sonne gewöhnen, und dann vollsonnig aufstellen
2. sie beginnt variegat zu werden.
3. Nährstoffmangel (Eisen ?)

Mehr fällt mir auch nicht ein.... keineAhnung
avatar
o_frank_o
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1836
Anmeldedatum : 05.03.11
Alter : 55

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis wird blass

Beitrag  TOM.69 am Sa 9 Jul - 22:56:12

Ich tendiere mal zu 1, variegat kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen und Eisenmangel ist zu speziell. Die steht in neuem Substrat und wurde zudem regelmäßig gedüngt. Vermutlich haben die "Lichtflecken" durch das Laub der höheren Pflanzen nicht ausgereicht die Epidermis abzuhärten. Also soll ich sie wieder aus der Sonne nehmen, richtig? Dann wird es mit geeigneten Plätzen aber rar bei mir, wenn es kein Vollschatten sein soll fallen mir wieder nur die Büsche und Sommerblumen ein ... keineAhnung
avatar
TOM.69
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 28.05.11

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis wird blass

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten