Vorbereitungen für das Saisonende

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Vorbereitungen für das Saisonende

Beitrag  Stefan R. am Fr 14 Sep - 20:28:38

Hallo zusammen
Der Sommer neigt sich dem Ende und die ersten Vorbereitungen für eine gute Überwinterung müssen getroffen werden.
Seit Tagen stehe ich mehrere Stunden im GWH. Pikieren, umtopfen, umräumen, aussortieren.....
Es nimt kein Ende, mein Substrat 12 x 30kg, dass ich immer bei Wessner mitnehme ist bis auf 2 Säcke verbraucht. Unzählige Töpfe gespühlt, aber dabei hilft mir unsere Tante die mit im Haus wohnt. Dabei werden gleich neue Etiketten beschriftet, die sind teilweise schon 5-6 Jahre alt. Pflanzen und Kindel geschnitten, da ja zum Bewurzeln noch etwas Zeit ist. Selbst wenn nicht, so trocknet die schnittstellen wenigstens noch gut ab.
Neue Noppenfolie ist heute auch gekommen, letztes Jahr war ich etwas spät drann. Da hatte es tage lang geregnet und da musste ich die Folie auf das nasse GWH machen, eventuell hat deswegen auch das Klebeband nicht gehalten.
Am WE werde ich mir noch einen neue Lösung für die Heizung um Anbau überlegen.
Wie sieht es bei euch aus?
avatar
Stefan R.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 451
Anmeldedatum : 20.05.11
Alter : 53
Ort : 96242 Sonnefeld / By

http://kaktus-bude.npage.de/willkommen_61223235.html

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitungen für das Saisonende

Beitrag  Alex H. am Fr 14 Sep - 21:11:12

Hallo,

so richtige Vorbereitungen habe ich noch keine getroffen. Demnächst werde aber auch ich einige überzählige Pflanzen aussortieren. Winterfest mache ich mein Gewächshaus erst so ab Mitte November.
So ab Mitte September steht die Sonne aber bereits so tief, daß es wegen des Nachbarhauses nur noch am frühen Vormittag und ein paar Stunden am Nachmittag Sonne abbekommt. Alles hat aber auch seinen Vorteil. Der Vorteil hierbei besteht darin, daß meine Pflanzen nicht mehr so häufig gegossen werden müssen, und in den bereits recht kalten Nächten nicht im nassen Substrat stehen.
Meine winterwachsenden südafrikanischen Zwiebelgewächse und Wildpelargonien kommen nun bis zum ersten Frost an einen vollsonnigen Platz ins Freie. Die benötigen jetzt die Sonne und profitieren gleichzeitig von den hohen Temperaturschwankungen. Zum Wintereinbruch ziehen die dann wieder ins frostfreie Gewächshaus zu meinen anderen Pflanzen, wo die neuen Triebe langsam ausreifen.

Grüße
Alex
avatar
Alex H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 19.07.11
Ort : am Bodensee, Österreich;

http://public.fotki.com/alexharrer/

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitungen für das Saisonende

Beitrag  steffen am Sa 15 Sep - 19:14:16

Bis zum Winter werd ich auf alle Fälle bei mir noch "ausmisten". Laughing

Vorbeugende Schädlingsbekämpfung gegen Wurzelläuse steht noch an, die Folie - wie immer bei mir: Auf dem letzten Drücker. Embarassed

_________________
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit.

...warum auch nicht, es hat ja Zeit.
avatar
steffen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2138
Anmeldedatum : 27.01.11
Alter : 57
Ort : Amtsberg/Erzgebirge

http://shops.venditio.com/kaktus-steffen/katalog.php

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitungen für das Saisonende

Beitrag  Stefan R. am Sa 15 Sep - 22:29:18

Schädlingsbekämpfung muss ich auch noch machen, bin mir nur noch nicht schlüssig mit was. Was verwendest Du denn?
Letztes Jahr hatte ich ein Mittel von Neudorf mit Neemöl, war nicht so der Bringer. Gibt unschöne Flecken wenn die Sonne drauf knallt. Hatte es extra an einem trüben Tag zum Einsatz gebracht, aber kurz nach dem ich durch war, schien die Sonne erbarmungslos. Bis ich schattiert hatte war es bereits zu spät. 2 Tage später waren die ersten Schäden zu sehen.
avatar
Stefan R.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 451
Anmeldedatum : 20.05.11
Alter : 53
Ort : 96242 Sonnefeld / By

http://kaktus-bude.npage.de/willkommen_61223235.html

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitungen für das Saisonende

Beitrag  K.W. am So 16 Sep - 9:45:16

Stefan R. schrieb: . . .

Pikieren, umtopfen, . . .

. . . Pflanzen und Kindel geschnitten, da ja zum Bewurzeln noch etwas Zeit ist. . . .


Guten Morgen Stefan,

ich habe mich bis jetzt nicht getraut, so spät im Jahr noch zu pikieren oder sogar Ableger zu schneiden.
Wie ist denn die Quote, gibt es da nicht zuviele Ausfälle?


Beste Grüße

K.W.


P.S.

. . . Seit Tagen stehe ich mehrere Stunden im GWH......
. . . Es nimt kein Ende, . . .

Es ist eines der härtesten Hobby´s der Welt!!! Wink

avatar
K.W.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4757
Anmeldedatum : 20.03.11
Alter : 59
Ort : Rheinland

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitungen für das Saisonende

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten