Viviparie bei Kakteen und anderen Sukkulenten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Viviparie bei Kakteen und anderen Sukkulenten

Beitrag  Frauke am Di 13 Dez - 21:42:07

Erst mal ein bisschen was Geguttenbergtes:


WIKI schrieb: Als Viviparie (lat.: viviparus - „lebendgebärend“) wird eine Art der Fortpflanzung bezeichnet, die es bei Tieren und Pflanzen gibt. Lebewesen, die sich auf diese Weise fortpflanzen, bezeichnet man als vivipar oder lebendgebärend.
. . .
In der Botanik wird der Begriff Viviparie zur Bezeichnung von Fortpflanzungsformen verwendet, bei denen der Sämling auf der Mutterpflanze verbleibt, sowie für bestimmte Formen vegetativer Vermehrung, wenn erbgleiche Tochterpflanzen aus den Blütenanlagen entstehen.
Bekannt war mir das bisher nur bei Rhipsalis pilocarpa und bei anderen Gattungen bzw. Arten hab ich ehrlich gesagt noch nicht so darauf geachtet. Allerdings verrät bei einigen der Artname ‚vivipara’ schon, dass die Pflanze zu den Lebendgebärenden gehört (z.B. Escobaria (Coryphantha) vivipara und Agave vivibara )

Sonderliche Auswüchse an Kakteenfrüchten haben wir hier im Forum ja schon gesehen.
Da ich gerade bei der Samenernte bin, ist mir mal wieder dieses Phänomen unter die Finger gekommen.
Erstmals nahm ich solche fertigen Sämlinge aus den Früchten in 2009 an einer Mammillaria wahr.





Da ich diese Frucht nicht abgenommen habe, war sie letztendlich über den Winter eingetrocknet und mit ihr der Sämling.

Letzten Winter hatte ich eine Ernte an der Epi-Hybride ‚Chopin’. Auch hier waren fertige Sämlinge in der Frucht.
Was blieb mir im Oktober weiter übrig, hab die Babys genommen und aufs Substrat gesetzt und ins Küchenfenster gestellt. Einer hat es überlebt (von den normalen Samen ist keiner gekeimt) und sieht schon ganz ordentlich nach Epi aus.



Letztens hatte ich mir ein paar Ableger von Pfeiffera ianthothele v. tarijensis erkaupelt, welche mit reichlich Fruchtansatz geliefert wurden. Beim Ausdrücken der Früchte kamen mir einige hochschwanger vor und, wie zu sehen, waren da auch schon fertige Sämlinge drinnen:





Hier mal ein Bild der gesamten Ernte:



Zweimal war ein recht großer Sämling drinnen und oben links-mittig der Inhalt einer Frucht, wo recht viele, nadelspitzengroße, ca. 2 mm Sämlinge waren.
Einige der Babys hab ich aufs Substrat gesetzt, mal sehen, ob sie etwas werden.

Einen ganz interessanten Artikel hab ich noch gefunden. Hier geht es um die Viviparie bei Epiphyllum phyllanthus. Artikel ist in englisch, aber Dank Tante oder so, kann man diesen ja übersetzen (sollte nicht der ganze Text angezeigt werden, dann in der linken der beiden auf der rechten Seite angezeigten Spalten auf ‚Full Text HTML’ klicken). Für Hardcore-Leser ist er hier im PDF-Format und natürlich auch in englischer Sprache.
Hier geht es nicht nur um Epiphyllum, sondern es wird auch auf andere Gattungen der Cactaceae verwiesen und einige Statistiken aufgeführt.
Interessant ist auch der Quellenverweis am Ende des Beitrages. Erfährt man hier doch, wo schon über die Viviparie bei den Kakteen publiziert wurde.
avatar
Frauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 29.01.11
Alter : 53
Ort : Landsberg / Sachsen-Anhalt

http://public.fotki.com/samsine/

Nach oben Nach unten

Re: Viviparie bei Kakteen und anderen Sukkulenten

Beitrag  K.W. am Do 15 Dez - 0:01:56

Guten Morgen Frauke,

vielen Dank für Deine Mühe!

Sehr interessantes und spannendes Thema.

Eigentlich ist Viviparie, in bestimmter Form, die Sämlingspfropfung der Natur.
Oder auch die Strategie auf "pollinators" zu verzichten.

Nochmals danke für Deinen Artikel!



Beste Grüße

K.W.



P.S.
Frage: erkaupelt bedeutet was?



Zuletzt von K.W. am Do 15 Dez - 0:04:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : P.S. vergessen)
avatar
K.W.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4757
Anmeldedatum : 20.03.11
Alter : 60
Ort : Rheinland

Nach oben Nach unten

Re: Viviparie bei Kakteen und anderen Sukkulenten

Beitrag  Michael am Do 15 Dez - 8:21:33

K.W. schrieb:
Frage: erkaupelt bedeutet was?



Muuaaahhhhh, erwischt, endlich! lol! lol! lol!
avatar
Michael
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 567
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 51
Ort : Niedersteinbach

http://kakteen.abg9.de/

Nach oben Nach unten

Re: Viviparie bei Kakteen und anderen Sukkulenten

Beitrag  Frauke am Do 15 Dez - 22:29:31

K.W. schrieb:Frage: erkaupelt bedeutet was?

Sorry, wollte dich schon heute morgen aufklären, aber dann andieArbeit1
guckstduhier bei Wissen.de oder bei Sprachnudel
Na ja, hätt ja auch einfach schreiben können, dass ich mit dem Michael ein paar Ableger getauscht habe Wink
avatar
Frauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 695
Anmeldedatum : 29.01.11
Alter : 53
Ort : Landsberg / Sachsen-Anhalt

http://public.fotki.com/samsine/

Nach oben Nach unten

Re: Viviparie bei Kakteen und anderen Sukkulenten

Beitrag  Michael am Do 15 Dez - 22:51:29

Hallo K.W.

K.W. schrieb:
Frage: erkaupelt bedeutet was?

ich habe das Wort als Kind/Jugendlicher zuletzt benutzt, gefühlt 80 Jahre her. Das ich es mal ausgeschrieben sehe, hätte ich nie gedacht. Naja, zu irgendwas muss das Forum doch gut sein. *duckundweg*
avatar
Michael
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 567
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 51
Ort : Niedersteinbach

http://kakteen.abg9.de/

Nach oben Nach unten

Re: Viviparie bei Kakteen und anderen Sukkulenten

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten