die kleinblütigen Epiphyten - Wintersaison 2012/2013

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: die kleinblütigen Epiphyten - Wintersaison 2012/2013

Beitrag  Frauke am So 10 März - 21:47:20

steffen schrieb:Hast du so was schon mal ausgesät?

Klar wird da auch ausgesät.
Bisher aber nur immer mal sporadisch, wenn ich von den überteuerten Pflanzen im Gartenmarkt ein bisschen geerntet habe. Gekauft habe ich auch schon einiges an Samen, welche dann aber gezielter gesät wurden, hatte da aber bei den Rhipsalis-Arten kein Glück, da ist nichts aufgelaufen.

Hier mal meine Jüngsten:



Da war nur eine Frucht an der Pflanze und die droht im Januar abzustürzen. Da nur sechs Körnchen in der Frucht waren, kamen die gleich in ein verwaistes Aussaattöpfchen und dieses wurden lediglich in eine durchsichtige Dose mit Deckel im GWH aufgestellt. Lepismium bolivianum setzt leider nicht so einfach Früchte an, da muss man schon ein wenig nachhelfen. Da nur Lepismium monacanthum gleichzeitig blühte, mussten davon Pollen her. Mal sehen, ob es nur eine Reizbestäubung war oder die Arten tatsächlich gekreuzt wurden.

Hier noch ein paar Sämlinge aus 2011







und meine ältesten und zugleich ersten Sämlinge





Hier ist nun schon gut der Übergang vom recht bedornten Sämlingswuchs an der Basis zum eigentlichen, fast dornenlosen Wuchs der neuen Triebe erkennbar.

Sicher geht die Anzucht auch schneller, wenn Kunstlicht dabei verwendet wird und die Sämlinge unter diesem durchkultiviert werden, aber Kunstlicht haben meine Pflänzchen noch nicht gesehen, diese stehen im Winter, wie alle anderen Epiphyten bei 10 – 15 °C.

Dieses Jahr habe ich etwas gezielter ausgesät. Letztes Wochenende wanderten bisher 12 kleinblütige natürliche Arten sowie 12 Epi-Hybriden auf’s Substrat, alles eigene Ernte. Zwei weitere Kleinblütige habe ich heute abgeerntet, drei Ernten stehen noch aus und die Winterblüte brachte auch ein paar Fruchtansätze, welche aber noch ein wenig brauchen.



avatar
Frauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 691
Anmeldedatum : 29.01.11
Alter : 52
Ort : Landsberg / Sachsen-Anhalt

http://public.fotki.com/samsine/

Nach oben Nach unten

Re: die kleinblütigen Epiphyten - Wintersaison 2012/2013

Beitrag  steffen am Mo 11 März - 15:08:18

Hallo Frauke,

danke für die ausführliche Antwort.

Beim Anblick der Früchte bin ich davon ausgegangen, dass dort reichlich Samen vorhanden ist und sich diese Pflanzen durch Stecklinge leichter vermehren lassen. Neutral

_________________
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit.

...warum auch nicht, es hat ja Zeit.
avatar
steffen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2122
Anmeldedatum : 27.01.11
Alter : 55
Ort : Amtsberg/Erzgebirge

http://shops.venditio.com/kaktus-steffen/katalog.php

Nach oben Nach unten

Re: die kleinblütigen Epiphyten - Wintersaison 2012/2013

Beitrag  Frauke am Mo 11 März - 22:51:38

Ja klar, die Stecklingsvermehrung geht natürlich schneller und man hat recht schnell blühfähige Pflanzen, aber es gibt leider nicht alle Arten als Pflanze oder Steckling zu kaufen/tauschen. Auch werden Pflanzen und Ableger oft sehr überteuert gehandelt.
Rhipsalis baccifera ssp. horrida hängt oft bei uns im Gartenmarkt, allerdings sind mir 100 Mark für eine zwar recht große Pflanze (20er Hängetopf) etwas zu viel und die drei zu Studienzwecken mitgenommenen Ableger wollten einfach nicht bewurzeln, also mussten beim nächsten Besuch ein paar Früchte mit.
Meine erste Aussaat entstand auch eher als Notlösung. Die erworbenen Ableger wollten nicht wurzeln und sind mir schwarz geworden. Allerdings waren drei Früchte dran und so probierte ich dann, auf diese Weise zu solch einer Pflanze zu kommen.

Stecklingsvermehrung mache ich ja auch recht viel, allerdings lasse ich an meinen Altpflanzen und vor allem auch an denen mit ungewissem Namen gerne mind. einen Trieb richtig auswachsen. Zum einen, um zu sehen, welche Ausmaße diese in Kulturhaltung erzielen können und bei den noch unbestimmten Arten ist die Wuchslänge der Triebe auch ein Bestimmungsmerkmal.
avatar
Frauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 691
Anmeldedatum : 29.01.11
Alter : 52
Ort : Landsberg / Sachsen-Anhalt

http://public.fotki.com/samsine/

Nach oben Nach unten

Re: die kleinblütigen Epiphyten - Wintersaison 2012/2013

Beitrag  Frauke am Sa 4 Mai - 23:26:27

Nicht wundern, aber die Wintersaison 12/13 zieht sich durch bis in die Saison 13/14. Es gibt nämlich noch immer Blüten und auch Knospen.

Disocactus biformis blühte noch eine ganze Weile



da zu Ostern keiner meiner Osterkakteen blühen wollte, musst Ersatz aus dem Gartenmarkt ran





im März abgeerntet und somit Platz für neue Blüten geschaffen, habe ich bei Lepismium cruciforme



auch Rhipsalis pentaptera blüht schon eine ganze Weile



letztes jahr erhielt ich von Josef ein paar Hatiora rosea Stecklinge und diese haben bereits in diesem Jahr ein paar Blüten angesetzt





das rosafarbene Lepismium sp. gibt es nun auch in weiß



und Pfeiffera monacantha (Syn. Rhipsalis monacantha, Lepismium monacanthum) hat erste Blüten offen



ganz verliebt bin ich in die Blüten von Lepismium bolivianum. Hatte da erst nur einen Klon mit weißen, nun aber auch einen mit rötlichen angehauchten Blüten





avatar
Frauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 691
Anmeldedatum : 29.01.11
Alter : 52
Ort : Landsberg / Sachsen-Anhalt

http://public.fotki.com/samsine/

Nach oben Nach unten

Re: die kleinblütigen Epiphyten - Wintersaison 2012/2013

Beitrag  Frauke am Di 5 Nov - 0:17:19

Hier mal noch ein paar Bilder der letzten Saison:
 
Im Juni blühte zum ersten Mal mein Pseudorhipsalis amazonica (Syn. Wittia amazonica). Allerdings schaffte es von drei angesetzten Knospen nur eine.
 

 
Im Juli waren es dann wieder einige Blüten mehr.
Lepismium houlletianum setzte noch mal gut Knospen an
 

 

 
und Rhipsalis cereuscula blühte zum ersten Mal
 

 

 
. . .


Zuletzt von Frauke am Di 5 Nov - 0:20:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Frauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 691
Anmeldedatum : 29.01.11
Alter : 52
Ort : Landsberg / Sachsen-Anhalt

http://public.fotki.com/samsine/

Nach oben Nach unten

Re: die kleinblütigen Epiphyten - Wintersaison 2012/2013

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten